Mobile Medical Clinic

Für die Menschen in den abgelegenen Dörfern ist die fehlende ärztliche Infrastruktur ein schwerwiegendes Problem. Die Mobile Medical Clinic bietet hier Hilfe an.

Für die Bewohner in den abgelegenen Dörfern um Tiruvannamalai ist ein Besuch im Spital oft zu weit und zu kostspielig. Deshalb leiden viele an Beschwerden und Erkrankungen, die eigentlich einfach zu behandeln wären. Um Abhilfe zu schaffen, fährt regelmässig ein Team (Arzt, Krankenschwester, Apotheker, Fahrer) mit einer gut ausgerüsteten Lastwagenklinik zu den verschiedenen Dörfern. Die mobile Klinik macht in 20 Dörfern halt. Weil auch die Bewohner der umliegenden Orte zu diesen Standorten pilgern, können auf diese Art bis zu 80 Dörfer versorgt werden.

Auf diese Art werden jeden Monat über 3000 Menschen kostenlos medizinisch versorgt. Körperliche Leiden wie beispielsweise Schmerzen, Infektionen, Diabetes, Arthrose und Vitaminmangel werden so vor Ort behandelt. Wo nötig, werden auch Spitaleinweisungen organisiert.

Die Dörfer in den Jawadhu Hills sind sehr abgelegen und die Strassen so steil und in desolatem Zustand, dass sie mit der mobilen Klinik nicht erreicht werden können. Jeden Freitag fährt deshalb das Team mit einem geländegängigen Jeep in die Hügel, um auch die Menschen dieser Dörfer medizinisch zu versorgen.